Mobiler Schlafplatz

Antworten
Benutzeravatar
Henner
Administrator
Beiträge: 95
meble kuchenne Ruda Śląska Rybnik Tychy
Registriert: Sa 4. Jan 2020, 00:37
Wohnort: Gräfenberg
Kontaktdaten:

Mobiler Schlafplatz

Beitrag von Henner »

Da unsere Grundstückssuche hier in der Gegend wohl immer aussichtsloser wird.... sind wir heute über nen großen Haufen interessanter Häuser und Grundstücke in Norddeutschland gestossen. Hier aber das Problem mit der "Massenbesichtigung", mal schnell 700km hoch und dann wieder runter macht mein Rücken nicht mehr mit. Ich brauche auch mein eigenes Bett, sonst wären Pensionen oder FeWos in Betracht gekommen.
Ich brauche weder Klo noch Küche in dem Ding, auch kein TV oder Musik. Einfach nur ein trockener Pennplatz.
Meine Mädels zelten gerne und wollen meine Schlafgeräusche eh nicht hören. Da muss keine Rücksicht drauf genommen werden.

Dann kam der Gedanke Wohnwagen auf. Nun habe ich hier derzeit wenig Stellplatz für einen ausgewachsenen WoWa.
Gibt ein paar Überlegungen:
1. Nimm einen bis 3000€ von nem Händler, hast Sachmangelhaftung. Freie Wiese zum parken finde ich. Nach 2 Jahren stellst das Ding dann in den Garten für die Kinder zum spielen.
2. Nimmst einen Schlafwagen von hier zB: https://www.anhaenger-engelhard.de/anha ... fwagen.php Hab ich was Neues und kann den noch so gestalten wie ich will, und der untere hat reichlich Zuladung, wenn man ihn mal für was anderes braucht. Ist aber im Gegensatz zu den oberen nicht isoliert.
3. Nimmst nen herkömmlichen Kasten, läßt noch 2 Fenster einbauen und ein Bettgestell.

Ich will weder Wintercamping noch Extremsport damit betreiben. Matratze und Bettzeug reichen.

Was sagen denn die WoWa-Fahrer dazu ?
Henner unterwegs mit 2014 RAM 1500 5.7 Gen 4 FL,CrewCab, 6.4er Bed, BRC-LPG

Antworten